oder        
Erweiterte Suche

Stöbern
Gelegenheiten

Kunstgalerien
Kunstdienstleister
Künstler-Website

Kuratierte Kunst
Tipps der Redaktion
Virtuelle Sammlungen
Beliebteste Werke

Hilfe / FAQ
AGB
Was ist artists24.net
Meine Favoriten

english español
francais russkii



Datenschutz
Presseinformationen
Impressum

RastaLady



Deutschland

Kunstart: Malerei
Technik: Mischtechnik


Statement:
Lebe deine Träume, wenn du dich traust.
Ein anderer kann das für dich wohl kaum.


Vita / Lebenslauf:
Kreativität und die Liebe zur Natur prägen das Leben der Künstlerin Aagje Fama. Verfasste sie anfangs Poesie, bilden heute u.a. die Malerei und Musik den Arbeitsschwerpunkt der in Michelstadt Lebenden. Aagje Fama wurde im Dezember 1954 im niederländischen Utrecht geboren, wo sie in einem Künstlerviertel aufwuchs und die Schule besuchte. Als 16-Jährige zog sie von zu Hause aus und fing an, ihre ersten Schritte in Richtung Kunst zu setzen. „Ich habe damals Poesie geschrieben“, erzählt die heute 60-Jährige, die zuerst eine Ausbildung zur Handelskauffrau machte, dann den Beruf der Visagistin erlernte.
Die nächsten Jahre waren „schnelllebig“: 1974 lernte Aagje Fama ihren ersten Mann kennen, mit dem sie drei Friseurgeschäfte in Hilversum, eröffnete und leitete. Die Beiden heirateten im gleichen Jahr und bald darauf bekam sie ihre erste Tochter. Nach acht Jahre wurde die Ehe geschieden. Die Niederländerin suchte Abstand, verbrachte im Juni 1982 Urlaub in Vielbrunn im Odenwald und zog drei Monate später nach Deutschland. „Ich sehe mich als Kind von Mutter Erde, das macht es mir leicht, überall zu leben und zu arbeiten“, erklärt die Wahl-Odenwälderin, die hier ihren zweiten Mann kennenlernte, den sie 1984 heiratete. 1985 brachte sie ihre zweite Tochter, 1987 einen Sohn zur Welt. Die zweite Ehe wurde 1989 geschieden. Für ein Jahr zog es Aagje Fama zurück in die Heimat. „Das Heimweh nach dem Odenwald war allerdings zu stark. Ich wollte wieder zurück in die Natur“, kommentiert die Künstlerin rückblickend.
Michelstadt Mossautal und Würzberg waren bis 2002 Stationen ihrer zweiten Odenwaldzeit. Gemeinsam mit einer Freundin gründete sie damals die Selbsthilfegruppe „Frauen gegen sexuelle Gewalt“. Vier Jahre widmete sich Aagje Fama intensiv diesem Projekt, mit dem sie Tabus thematisierte. Dies zu tun ist für Aagje Fama wichtig: „Missbrauch war in meiner Familie ein Thema. Mein Exmann misshandelte mich. Doch ich lernte, mich selbst zu heilen.“ Um mit ihrem körperlichen und seelischen Leid zu vertreiben, machte sie drei Jahre lang eine Atemtherapie und besiegte durch häufiges Fahrradfahren ihre Schmerzen.
2002 zog es Aagje Fama wieder in ihr Heimatland. Drei Jahre lang lebte sie dort mit ihrem Sohn, sammelte wichtige Erfahrungen im künstlerischen Bereich, traf einen Seelenverwandten, fing mit ihm an Blacklight-Bilder zu gestalten und besetzte mit ihm eine Bank bzw. einen Supermarkt.
In ihrem „Transformationsjahr“ 2003 schrieb die gebürtige Niederländerin nicht nur 500 Gedichte, sondern versuchte auch mit verschiedenen Kunstaktionen ihre Mitmenschen wachzurütteln.
Aus den Gedichten entstanden überdies drei CDs, die sie selbst vertonte. Die erste CD mit dem Titel „Mein dunkler Weg ins Licht“ basiert auf ihren ersten sechzehn Lebensjahren. Die zweite CD steht für die Konsequenzen in ihrem Leben und trägt den Titel „Ein Geschenk, woran ich ein Leben lang denke“. Die dritte CD „Geflügeltes Kind“ wiederum handelt von ihrer Befreiung.
2004 begann Aagje Fama sich der Malerei zu „öffnen“. „Ich fing mit Kreidezeichnungen an und konnte dann nicht mehr aufhören zu zeichnen“, berichtet die Wahl-Odenwälderin, die im Sommer 2005 schließlich nach Teneriffa zog. Gemeinsam mit ihrem Sohn lebte sie zunächst bei ihrer Tochter, dann zweieinhalb Jahre ohne Geld an 27 verschiedenen Orten. Die Zeit auf Teneriffa war für die heute 60-Jährige v. a. eine Bewältigung ihrer Vergangenheit und eine Zeit, in sich selbst die Erfahrungen zu suchen. „Jeder spiegelt sich in seinen Mitmenschen“, lautet eine ihrer wesentlichen Erkenntnisse. Um Geld zu verdienen, malte sie Bilder und verkaufte diese sowie bemalte Steine an Touristen. Darüber hinaus begann sie sich mit Musik zu beschäftigen.
Immer ist Aagje Fama auf der Suche nach etwas Neuem, so entstanden in diesen Jahren auch viele Videos zur Musik und den Gedichten. Das Internet nutzt die Niederländerin dabei gerne als Plattform für Kunst. Zudem bot Aagje Fama auf Teneriffa Kurse in „intuitives Zeichnen und Malen“ an, mit denen sie den Teilnehmern helfen möchte, ihr „kreatives Türchen“ zu öffnen.
Nach einem Zwischenstopp auf der kanarischen Insel la Palma (Juni 2011 bis April 2012), lebt die 60-Jährige nun wieder im Odenwald und versucht hier, Kontakte aufzubauen. „Ich bin geheilt und als Künstlerin zurückgekommen. Sieben Jahre lang war ich auf der Suche nach Antworten“, sagt die Wahl-Odenwälderin, die mittlerweile neue Gedichte und Bilder geschaffen hat, individuelle Kurse im „intuitiven Malen“ anbietet und gerne eine eigene Rubrik in einem Magazin haben würde, um Menschen in ähnlichen Lebenssituationen helfen zu können das Leben zu geniessen. Die engagierte Künstlerin plant darüber hinaus noch eine große Ausstellung mit ihren umfangreichen Werken. Für die Zukunft hat sich Aagje Fama Einiges vorgenommen: Sie würde gerne noch einige Zeit in Jamaika und Hawaii leben. Ganz sicher ist jedoch, dass die Künstlerin immer dort sein wird, wohin das Leben sie ruft.



Aktivitäten / Ausstellungen:
Ausstellungen.

Niederlande
2004 Groene Engel, Oss.

Teneriffa
2005 Quevas de Ramon, Arico.
2006 La Palmera, San Juan de la Rambla.
2006 La Canela, La Orotava.
2007 Casa del Llano, La Orotava.
2007 Casa Golosina, Puerto de la Cruz.
2008 Casa Julian, Punta Brava.
2009 Bar el Risco, San Juan de
2010 El Convento, los Silos.

Deutschland
2013 Café Atelier, Michelstadt
2014 Café Atelier, Michelstadt
Nobelschaf, Michelstadt

2015 Aug.-Sept. Erbacher Krankenhaus.


Bright Star-Heller Stern-schwarz-weiss
Malerei

20 x 15 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Cosmic Flowers-Kosmische Blumen
Malerei
Ölmalerei
20 x 30 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Life Theater-Theater des Lebens.
Malerei

20 x 15 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Live your Dreams-Lebe Deine Träume
Malerei

30 x 20 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Go with the Fow-Bleibe im Fluss
Malerei

30 x 20 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Rasta Colors
Malerei
Ölmalerei
30 x 20 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Tenerife Memories
Malerei

20 x 15 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Free Birds-Freie Vögel
Malerei

30 x 20 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Peaceful Planet
Malerei

30 x 20 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Joy-Freude
Malerei

20 x 30 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Wonderland
Malerei

20 x 30 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Purple Fantasy-Lilane Fantasie
Malerei

20 x 30 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Happy-Glücklich
Malerei

20 x 30 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Sunny Birds-Sonnige Vöglein
Malerei

20 x 30 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

Hope-Hoffnung
Malerei

20 x 30 cm
2015
verkäuflich (Preis auf Anfrage)
mehr Informationen

-- Video --
So I came to earth in my spaceship


2010
unverkäuflich
mehr Informationen

-- Video --
Expo los Silos 2010


2010
unverkäuflich
mehr Informationen